Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Stadtparlament’

Der Bericht einer Kasseler Bürgerin über die letzte Sitzung der Stadtverordneten schlägt derzeit hohe Wellen. Sie hat darin das Verhalten weniger überwiegend sozialdemokratischer Sitzungsteilnehmer beschrieben, die  durch Flegeleien versuchten, die Redner der Opposition bei deren Vortrag zu stören. Neben den üblichen – natürlich anonymen – persönlichen Diffamierungen verteidigt sich die SPD damit, dass ihre Mitglieder dort ehrenamtlich tätig seien und es in einer achtstündigen Sitzung nach einem Arbeitstag erlaubt sein muss, auch mal etwas zu essen. Dabei begreifen sie nicht, dass es der Bürgerin darum gar nicht geht. Sie war über das Verhalten dieser Sitzungsteilnehmer deshalb so empört, weil diese die Argumente der Redner der Opposition demonstrativ nicht zur Kenntnis nehmen wollten, sie ihnen mit Arroganz und Verachtung begegneten und sie zusätzlich noch deren Vortrag massiv störten. Ein solches Verhalten beschädigt nicht nur das Ansehen der SPD. Es beschädigt das Ansehen der Politik insgesamt. Die richtige Reaktion wäre eine Entschuldigung gewesen. Zumindest aber die Ankündigung, dass sich dies nicht wiederholen wird.  Dies setzt jedoch voraus, dass man überhaupt versteht, worum es den Bürgerinnen und Bürgern geht. Dazu ist die Kasseler SPD nicht mehr in der Lage. Sie hat jede Bodenhaftung verloren.

Werbeanzeigen

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: