Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Eichendorff-Schule’

Ist das Ende der Eichendorff-Schule schon besiegelt? Die Frage ist noch nicht beantwortet. Es gilt aber die alte Regel, wer nicht kämpft hat schon verloren. Und mancher Kampf der scheinbar verloren ging, hat dennoch auch positive Wirkungen gehabt. So manche(r) hat dabei das Kämpfen gelernt. Andere sind politisch vorsichtiger geworden, weil sie die Erfahrung gemacht haben, dass sich Menschen eben auch mal wehren.
Wie es also mit der Eichendorff-Schule wird, wissen wir noch nicht. Festzustellen, dass die Zeichen zzt. eher schlecht stehen, ist sicher kein Defätismus. Ein Symptom für die kritische Lage könnte für die Schule aber auch ein positives Zeichen sein. Denn die falschen Helfer scheinen das Schiff wie die R……..  , ach mit Tiervergleichen ist es immer schlecht, So oder so scheinen an Bord der Eichendorff-Schule aber einige Kabinen frei geworden zu sein.
JvES-LogoWährend nämlich im rot-grünen Magistrat der Stadt das Ende der Schule weiter herbei organisiert wird, ist der Pseudo-Widerstand der SPD völlig zusammengebrochen. Ein überdeutliches Beispiel ist die Tatsache, dass seit einigen Tagen die Facebook-Seite des Fördervereins der Joseph-von-Eichendorff-Schule vom Netz verschwunden ist. Nur die Reste der Seite finden sich noch im Google-Cache. Tja, das Internet vergisst nicht. Und wer war alleinige Administratorin dieser Facebook-Seite? Richtig die SPD-Stadtverordnete Kalveram. Haben die kritischen Postings, die sich nicht darauf beschränkten die grüne Schuldezernentin zu attackieren, sondern auch die Mitverantwortung der SPD thematisierten, die Toleranz der sozialdemokratischen Adminteuse überstrapaziert? JvES - InfoFakt ist, dass die Abschaltung der Facebook-Seite natürlich ein Bärendienst an all denen ist, die sich für den Bestand der Schule einsetzen. Der Abgang der falschen Helfer könnte aber auch eine Befreiung sein. Denn, wenn an der Spitze des Zuges der Bremser sitzt, geht’s nicht voran. Wenn in der ersten Riege der Schulretter die Pseudo-Helfer rumstehen, hat’s die Bewegung genauso schwer. DRAN BLEIBEN. EICHENDORFF-SCHULE RETTEN!

Read Full Post »

Nach der Schließung der Bibliotheken, der – bisher nur aufgeschobenen – Schließung der Freibäder, der Schließung des Jugendcafés und dem Verfall des Industriedenkmals Salzmann setzt Rotgrün mit der Schließung der Eichendorff-Gesamtschule im Kasseler Osten die eigene sozial-ökologische Erfolgsgeschichte in Kassel unerbittlich fort. Die Argumente für die Schließungen sind immer gleich. Die Einrichtungen würden nicht ausreichend genutzt und man müsse dringend Geld sparen. Für andere Projekte gelten diese Argumente nicht: Beschlossen wurde gleichzeitig die Versiegelung des Langen Feldes durch ein Gewerbegebiet für 50 Millionen Euro und der Bau eines Flughafens für 271 Millionen. Der Flughafen verschlingt zudem weitere 11 Millionen Euro jährlich an Steuergeldern und erhält jetzt – vom Steuerzahler finanziert – noch eine VIP-Lounge. Im ersten Jahr hatte er 46.557 Passagiere. Prognostiziert waren 491.000.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: